Das war der noe:reformtag 2017

Am Samstag, den 13. Mai, fand im Schloss für Kinder in Baden der noe:reformtag 2017 statt. Das in diesem Jahr erstmals erprobte neue Format zielte auf die Weiterbildung und interne Vernetzung der PädagogInnen, Eltern und aller am Thema Interessierten ab.

Insgesamt 5 Workshops zu pädagogischen und strategischen Themen standen zur Auswahl. Als Referenten konnten interne Spezialistinnen gewonnen werden. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Breite der Themen und der praxisnahen Aufbereitung.

Neben dem fachlichen Input blieb auch Zeit für Austausch und Kommunikation. "Das Konzept des noe:reformtag neu hat die BesucherInnen überzeugt. Unserem Motto "voneinander lernen" konnten wir durch und durch Rechnung tragen", so das übereinstimmende Feedback des Vorstandes der ZunkunftBildung NÖ Plattform.

Plattformvorstände Martin Kögler (l) und Brigitta Rupp (3.v.r.) mit den Referentinnen Alexandra Würflinger-Kordik, Andrea Pisa und Natalie Lugschitz (v.l.n.r.) sowie Hausherr Herbert Vanicek.